Presse Metabo International
Aktuell

Schnellsuche



 
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

RSS-Service

Wenn Sie über einen RSS-Feed-Reader verfügen finden Sie hier unsere aktuellsten Nachrichten auch als RSS-Feed.

Aktuellste Meldungen

„L“-, „LT“- und „LTX“-Klasse: Zehn neue 14,4 Volt- bzw. 18 Volt-Akku-Bohrschrauber/-Schlagbohrer

Premiere bei Akku-Bohrschraubern:
Drei Jahre Garantie auf Li-Power Akkupacks


Akku-Bohrschrauber: Neue Generation von Metabo / „L“, „LT“ und „LTX“: Drei Klassen für klasse Leistungen / Neu entwickeltes Elektronikkonzept erhöht Lebensdauer / Bewährte Einzelzellenüberwachung und AIR COOLED-Technologie / Drei Jahre Garantie auf Li-Power Akkupacks / Schlank, kompakt, ergonomisch / Weniger Gewicht bei gleicher Leistung / Spannungen zwischen 14,4 Volt und 18 Volt / Umfangreiches Zubehör // „LT“ und „LTX“:  Neues Getriebe / Größeres Einsatzspektrum durch patentierte Drehmomentkupplung / Impulsfunktion als punktuelle Kraftspritze

Nürtingen, 08. Januar 2009. Zukunftsweisende Elektronik, moderne Akku-Technik mit integrierter Einzelzellenüberwachung, drei Jahre Garantie auf Lithium-Ionen-Akkupacks, kompaktere Abmessungen dank neuem Motorenkonzept, deutlich reduziertes Gewicht, größeres Anwendungsspektrum und das alles bei bewährter Leistung: Dafür steht die Akku-Bohrschrauber-Range, die Metabo nach eigener Aussage von Januar bis April 2009 sukzessive auf den Markt bringen wird.

Die zehn Maschinen der drei Leistungsklassen „L“, „LT“ und „LTX“ enthalten laut Hersteller viele Innovationen – allen voran ein wegweisendes Elektronikkonzept, mit dem sich sowohl die Lebensdauer des Gerätes als auch die der Lithium-Ionen-Akkupacks wesentlich erhöht. Es basiert auf einer integrierten Elektronikeinheit, die die während des Arbeitsprozesses auftretenden Ströme, Spannungen und Temperaturen ständig auswertet, um bei dauerhafter Überlastung oder etwa beim Erreichen kritischer Temperaturschwellen das Gerät abzuschalten.

Mehrwert durch Garantie-Extra

Ebenso von Vorteil für die Lebensdauer: das ideale Zusammenspiel von Akku- und Ladetechnologie. Hierbei schützt die Einzelzellenüberwachung, kurz: ESCP (Electronic Single Cell Protection), die Akkuzellen dauerhaft vor Tiefentladung beim Arbeiten, oder aber sie verhindert ihre Überladung während des Ladevorgangs. Probate AIR COOLED-Ladetechnologie macht diesen schonend und schnell, erklärt der Produzent und stellt mit „Li-Power Compact“, „Li-Power Plus“ sowie „Li-Power Extreme“ gleich drei auf das jeweilige Anforderungsprofil abgestimmte Akkupacks zur Verfügung. Der besondere Mehrwert: Für die neuen Li-Power Akkupacks gilt eine 3-Jahres-Garantie. Auch das spricht, wie es heißt, für eine hohe Zuverlässigkeit und Qualität des Metabo-Angebots.

Breite Leistung auf engem Raum

Im Vergleich zu ihren Vorgängern speckten alle Neuheiten erheblich ab – die „LTX“-Reihe sogar bis zu 1 kg. Die schlankere, insgesamt kompaktere und damit sehr ergonomische Form beruht auf maximaler Minimierung des Motors. Dabei haben die Konstrukteure zu keiner Zeit die bewährte Leistungskraft aus den Augen verloren, betont der Elektrowerkzeugspezialist und weist in dem Zusammenhang auf die Auszeichnung „Bester Akku-Bohrschrauber im Test“ in „Stiftung Warentest“ 2/2007 hin. Aber auch mit weniger Entwicklungsaufwand zu realisierende Details – etwa die Möglichkeit, über eine Sechskantaufnahme in der Spindel ohne Bohrfutter zu arbeiten – helfen, an Gewicht zu sparen. Die Geräte kommen durch die kleinere Baugröße jedoch nicht nur leichter, sondern darüber hinaus gut ausbalanciert und wendiger daher. Selbst an schwer zugänglichen Stellen lässt sich mit ihnen komfortabel und länger ermüdungsarm hantieren.

Äußerst positiv auf die Flexibilität der Maschinen wirkt sich ein neues, speziell auf die Klassen „LT“ und „LTX“ abgestimmtes Getriebe aus. Durch seine patentierte Drehmomentkupplung hat sich der einstellbare Drehmomentbereich nahezu verdoppelt. Die Folge: ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum. Große Schrauben können nun mühelos und ohne Beschädigung des Werkstücks bündig eingedreht werden, teilt das Nürtinger Unternehmen weiter mit.

Drei Klassen für alle Fälle

Laut Metabo gehören die Typen der L-Klasse „BS 14.4 Li“ und „BS 18 Li“, die über einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Spannung von 14,4 Volt bzw. 18 Volt verfügen, zu den leichtesten ihrer Leistungsklasse und eignen sich besonders für die Möbelmontage. Bohrungen in Holz bis 20 mm und in Metall bis 10 mm meistern sie genauso wie das Versenken von Schrauben bis zu einem Durchmesser von 6 mm. Die L-Klasse erzielt ein größtmögliches Drehmoment von 20/24 Nm (weich) bzw. 40/48 Nm (hart).

LT-Klasse steht für die Akku-Bohrschrauber „BS 14.4 LT Impuls“ und „BS 18 LT Impuls“ sowie die Akku-Schlagbohrer „SB 14.4 LT Impuls“ und „SB 18 LT Impuls“. Die vier Modelle gelten als verlässliche Begleiter u. a. für Innenaus- oder Messebauer. Schraubarbeiten mit einem Durchmesser bis 8 mm und Bohrungen in Holz bis 30 mm sowie in Stahl bis 13 mm zählen ebenso zu ihrem Repertoire wie das Schlagbohren in Mauerwerk aus Ziegel, Kalksandstein oder Beton bis 12 mm. Die Impulsfunktion verleiht dem Bohrer eine „punktuelle Kraftspritze“ gegen Abrutschen, weshalb sich sogar Fliesen risikolos anbohren lassen. Als größtmögliche Drehmomente werden 24 bis 27 Nm (weich) bzw. 55 bis 62 Nm (hart) genannt.

Ein leistungsstarker „Li-Power Extreme“-Akkupack und der 4-polige Kompaktmotor geben den Bohrschraubern „BS 14.4 LTX Impuls“ und „BS 18 LTX Impuls“ sowie den Schlagbohrern „SB 14.4 LTX Impuls“ und „SB 18 LTX Impuls“ aus der LTX-Klasse ausreichend Kraft. Das macht sie nach Herstellerangaben speziell bei harten Jobs zu geeigneten Partnern – etwa beim Schrauben mit Durchmessern bis 10 mm oder beim Bohren in Holz bis 50 mm sowie in Stahl bis 13 mm. Als weitere Anwendungen führt der schwäbische Anbieter Schlagbohren in Beton je nach Version bis 13 mm bzw. 16 mm, große Bohrungen in Gebälk oder die problemlose Verarbeitung größerer Schrauben in Holz auf. Die größtmöglichen Drehmomente liegen bei 38 bis 44 Nm (weich) und 88 bis 100 Nm (hart).

Für das neue Akku-Bohrschrauber- bzw. Akku-Schlagbohrer-Programm offeriert Metabo im Zubehör eine große Auswahl an Universalbohrer-Kassetten sowie zahlreiche Schrauber-Bit-Sortimente. Bestellt werden können unterschiedlich bestückte Boxen u. a. mit Edelstahl-, Torsion Universal- oder Diamant Universal-Bits, jeweils 10-teilig. 

Downloads:
Pressetext

Bild:
Collage_L.jpg

Collage_LT.jpg

Collage_LTX.jpg



Nürtingen, 08. Januar 2009. Eignet sich besonders für die Möbelmontage: der neue Akku-Bohrschrauber „BS 18 Li“ aus der neuen „L“-Klasse von Metabo. Mit einem 18 Volt-Lithium-Ionen-Akkupack meistert er laut Hersteller Bohrungen in Holz bis 20 mm ebenso problemlos wie das Versenken von Schrauben bis zu einem Durchmesser von 6 mm. Der spezielle Mehrwert: Für seinen „Li-Power Compact“-Akkupack gewährt der Nürtinger Produzent ab sofort drei Jahre Garantie. Foto: Metabo




Nürtingen, 08. Januar 2009. Verlässlicher Begleiter u. a. für Innenaus- oder Messebauer: der „BS 14.4 LT Impuls“ mit „Li-Power Plus“-Akkupack, auf den Hersteller Metabo drei Jahre Garantie gibt. Der Bohrschrauber gehört zu der insgesamt vier Typen umfassenden neuen „LT“-Klasse von Metabo. Schraubarbeiten mit einem Durchmesser bis 8 mm zählen ebenso zum Repertoire wie Bohrungen in Holz bis 30 mm sowie in Stahl bis 13 mm. Wie es weiter heißt, hat sich durch die patentierte Drehmomentkupplung im neu entwickelten Getriebe der einstellbare Drehmomentbereich im Vergleich zum Vorgängermodell nahezu verdoppelt. Das Ergebnis ist ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum. Selbst große Schrauben können nun mühelos und ohne Beschädigung des Werkstücks bündig eingedreht werden, meldet der Hersteller zur Markteinführung im April. Foto: Metabo




Nürtingen, 08. Januar 2009. Bei harten Jobs wie Bohrungen in Gebälk stets bei Kräften: der „BS 14.4 LTX Impuls“ aus der neuen, insgesamt vier Modelle zählenden „LTX“-Klasse von Metabo. Neben dem neu entwickelten Getriebe mit patentiertem Drehmomentkupplungssystem im Inneren (siehe Schnittbild) fällt der Akku-Bohrschrauber äußerlich durch seine sehr kompakte Linie auf. Zudem hat die Maschine im Vergleich zum Vorgänger erheblich abgespeckt, meldet der Hersteller. Wie es weiter heißt, beruht die gute Form auf einer maximalen Minimierung des Motors – unter Beibehaltung des bewährten Leistungsvermögens. So lässt sich selbst an schwer zugänglichen Stellen komfortabel und länger ermüdungsarm arbeiten. Foto: Metabo